Kleines Kaffee- und Barista-Lexikon A-E

Café Lübeck in der EngelsgrubeWer in einem Cafe Lübeck wie dem Marae seinen Kaffee bestellt, bekommst es mit Profis zu tun. Und die haben oft ihre eigene Sprache: so wie die Barista. Die Helden der Kaffeezubereitung. Damit Ihr besser versteht, was sich zwei Kaffee-Profis unterhalten, findet Ihr hier ein kleines Lexikon mit den wichtigsten Begriffen aus der Cafe-Kultur.

A

Säure

Normalerweise die angenehme Säure eines feinen Kaffees. Säure, zusammen mit Geschmack, Aroma und Körper, ist eine der Hauptkategorien, die von professionellen Verkostern beim Schröpfen oder der sensorischen Bewertung von Kaffee verwendet werden. Wenn der Begriff Säure nicht zur Beschreibung der Eigenschaften von Tassen verwendet wird, kann er sich auf den pH-Wert oder den wörtlichen Säuregehalt beziehen, oder auf bestimmte Bestandteile, die im Kaffee vorhanden sind und angeblich bei einigen Personen Verdauungsstörungen oder Nervosität hervorrufen.

AeroPress

Eine Vorrichtung zum Brühen von Kaffee. Es wurde 2005 von Aerobie-Präsident Alan Adler erfunden. Der Kaffee wird 10-50 Sekunden lang eingeweicht (je nach Mahlung und bevorzugter Stärke) und dann durch einen Filter gedrückt, indem der Kolben durch das Rohr gedrückt wird.

Affogato

Ein italienisches Dessert, das im Espresso ertrinkt. Affogatos können hergestellt werden, indem man Eiscreme mit starkem Kaffee überzieht. Ein typisch italienischer Affogato ist eine Kugel Vanilleeis mit einem Schuss Espresso überzogen und sofort serviert. Affogatos sollten nicht zu viel geschmolzenes Eis oder Eiscreme haben und bittersüß mit einer Kombination von Texturen sein. Beliebte Affogatos sind Vanilla Affogato, Mocha Affogato und Pfefferminz Affogato.

Alajuela

Marktname für einen der besten Kaffees Costa Ricas.

Altura

„Höhen“ auf Spanisch; beschreibt Mexiko-Kaffee, der in den Bergen oder in den Bergen angebaut wurde.

American Roast

Kaffee geröstet nach traditionellem amerikanischem Geschmack: mittelbraun.

Americano

Mit heißem Wasser verdünnter Espresso, der etwa die Konsistenz von Tropfkaffee hat. Ähnlich wie beim Tropfen, aber mit größerer Komplexität und den Vorteilen der Crema des Espressos.

Arabica, Coffea Arabica

Die früheste kultivierte Kaffeesorte und immer noch die am weitesten verbreitete. Arabica produziert etwa 70% des weltweiten Kaffees und ist in der Tassenqualität den anderen wichtigsten kommerziellen Kaffeesorten, Coffea canephora oder Robusta, deutlich überlegen. Alle feinen, spezialisierten und ausgefallenen Kaffees stammen von Coffea arabica Bäumen.

Aroma

Der Duft von heißem, frisch gebrühtem Kaffee. Aroma, zusammen mit Geschmack, Säure und Körper, ist eine der Hauptkategorien, die von professionellen Verkostern beim Schröpfen oder der sensorischen Bewertung von Kaffee verwendet werden.

B

Saldo

Verkostungsbegriff für Kaffees, bei denen kein einziges Merkmal andere überfordert, die aber eine ausreichende Komplexität aufweisen, um interessant zu sein.

Barista

Italienischer Begriff für eine kompetente und erfahrene Person, die Kaffeegetränke als Beruf herstellt.

Chargenröster

Eine Maschine, die eine bestimmte Menge auf einmal röstet. Es wird nicht ständig Bohnen geröstet. Es gibt eine erkennbare Start- und Endzeit für die Fähigkeiten des Rösters.

Getränke

Ein Getränk, insbesondere eines, das eine andere Flüssigkeit als Wasser enthält (duh….)

Bitter

Eine Besonderheit der überzogenen Brühen (zu wenig Kaffee bei zu feiner Mahlung) sowie der überröstenden Kaffees und derjenigen mit verschiedenen Geschmacksstörungen; es handelt sich um einen harten, unangenehmen Geschmack, der auf der Rückseite der Zunge entdeckt wird. Dunkle Braten sind absichtlich bitter.

Klingenschleifmaschine

Eine Schaufelmühle ist in der Regel eine kleine Küchenmaschine, die mit einer propellerartigen Schaufel Kaffee mahlt.

Blende

Der helle Geschmack, der oft in niedrig gewachsenen Robusta-Kaffees vorkommt. Auch verursacht durch zu wenig Extraktion (zu wenig Kaffee oder zu grobe Mahlung).

Mischkaffee

Kaffeemischung aus zwei oder mehreren Kaffeesorten mit nur einem Ursprung.

Körper

Das Gefühl von Schwere, Fülle oder Dicke und der damit verbundenen Textur, wenn man Kaffee probiert. Der Körper ist neben Geschmack, Säure und Aroma eine der Hauptkategorien, die von professionellen Verkostern oder der sensorischen Bewertung von Kaffee verwendet werden.

Buquet

Der Duft, das Aroma, die Nase und der Nachgeschmack von gebrühtem Kaffee.

Brasilien

Die größten und kompliziertesten Kaffee-Regionen der Welt.

Brauen

Jede Methode zur Herstellung eines Kaffeegetränks aus Süßwasser und geröstetem Kaffeesatz.

Gratschleifmaschine, Gratmühle

Kaffeemühle mit zwei Zerkleinerungsscheiben oder Graten, die für maximale Effektivität eingestellt werden können.

C

Koffein

Die Droge, die in Kaffee und Tee enthalten ist. Das ist das Zeug, das Kaffee so süchtig macht. Es stimuliert das zentrale Nervensystem und bewirkt in der richtigen Menge die Freisetzung von Adrenalin und kann die Herzfunktion verbessern. Es hilft beim Intellekt, verteidigt den Körper und kann sogar den Sex verbessern! Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Koffein in Coffee World.

Cappa, Cappu, Cappu

Abkürzung für „Cappuccino“.

Cappuccino

Ein Espresso-Getränk, das aus einer Portion Espresso besteht, der mit heißer Milch und Schaum überzogen ist.

Chai

Ein gewürztes indisches Teegetränk mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen, das in der Regel Ingwer, Kardamom, Nelken, Zimt, Zucker, Milch und natürlich Tee enthält. Es gibt viele Variationen dieser Zutatenliste, aber die meisten werden zumindest diese enthalten, wenn nicht Anis oder Fenchel, oder vielleicht sogar schwarze Pfefferkörner. Ausgeprägtes „CHigh“.

Kirsche, Kaffeekirsche

Gängige Bezeichnung für die Frucht des Kaffeebaums. Jede Kirsche enthält zwei normale Kaffeebohnen oder eine Peaberry.

Sauber

Kaffeeschröpfung oder Verkostungsbegriff, der eine Kaffeeprobe beschreibt, die frei von Geschmacksfehlern ist.

Cold-Brew-Verfahren

Brühverfahren, bei dem gemahlener Kaffee 10 bis 20 Stunden lang in einer proportional kleinen Menge Kaltwasser eingeweicht wird. Das Mahlgut wird ausgelaugt und der entstehende konzentrierte Kaffee wird gelagert und bei Bedarf mit heißem Wasser vermischt. Die Kaltwassermethode erzeugt eine säurearme, lichtdurchlässige Tasse, die von einigen als angenehm empfindlich und von anderen als mild empfunden wird.

Gewerblicher Kaffee

Typischerweise verpackter, vorgemahlener (im Falle von Instant- oder löslichem) Kaffee, der unter dem Markennamen verkauft wird.

Komplexität

Ein Verkostungsbegriff für Kaffees, deren Geschmackserlebnisse sich angenehm verschieben und überlagern und den Eindruck von Tiefe und Resonanz vermitteln.

Crema

Der hellbraune Schaum, der sich durch den Brühprozess auf einer Espressokanne bildet. Die Crema besteht aus winzigen Luftblasen aus Espressofilm und bildet eine „Kappe“, die den eigentlichen Espresso vor Lufteinwirkung schützt.

Cuppa

Abkürzung für „cup-of-coffee“.

Schröpfen

Ein Begriff, der von Kaffeeprofis verwendet wird, um die Aktivität des Trinkens von Brühkaffees zu beschreiben, um deren Qualität zu beurteilen.

D

Dark Roast

Vager Begriff; kann jede Kaffeerösterei beschreiben, die dunkler ist als die traditionelle amerikanische Norm.

Koffeinfrei, Entkoffeinierung

Kaffee, bei dem 97% oder mehr des natürlich vorkommenden Koffeins entfernt wurden, gilt als entkoffeiniert.

Mängel, Geschmacksmängel

Unangenehme Geschmacksmerkmale, die durch Probleme in der gesamten Produktion verursacht werden. Dies geschieht in der Regel durch die Invasion von Mikroorganismen und übermäßige Feuchtigkeitseinwirkung.

Doppio, Double

Italienisch für Double, ein „Doppio“ ist zwei volle Schüsse (ca. 3 Unzen) Espresso.

Dosis

Die Kaffeemenge, die für eine Portion verwendet wird. Ein Schuss (1,5 Unzen) Espresso hat etwa zwei Esslöffel Kaffee (etwa 1/4 Unzen). Für den besten Geschmack sollte ein Schuss Espresso oder zwei Esslöffel Kaffee verwendet werden, um 6 Unzen Kaffeegetränk herzustellen. Ebenso schmeckt ein 12 Unzen Kaffeegetränk am besten mit zwei Schüssen Espresso.

Dosierer

Ein federbelastetes Gerät auf speziellen Espressomühlen, das einzelne Portionen gemahlenen Kaffees abgibt.

Tropfenbrühkaffeemethode

Gebrühter Kaffee aus in der Kaffeemaschine erhitztem Wasser, der in einem Filterkorb direkt in die Tasse oder Kanne getropft wird. Die erste automatische Kaffeemaschine für den Hausgebrauch, Mr. Coffee, wurde 1972 eingeführt. Viele neuere Tropfenkaffeemaschinen, die als „Mühle und Brühe“ bezeichnet werden, mahlen und brauen den Kaffee und können so eingestellt werden, dass sie automatisch zu einem bestimmten Zeitpunkt mahlen und brauen. Filter-Tropfkaffeemaschinen sind die beliebteste Art von Heimkaffeemaschinen, die heute verwendet werden.

Trockener verarbeiteter Kaffee, Trockenmethode Kaffee, Naturkaffee

Kaffee, der durch Entfernen der Schale oder Frucht nach dem Trocknen der Kaffeefrucht verarbeitet wird. Wenn nur reife Früchte verwendet werden und die Trocknung sorgfältig durchgeführt wird, kann trocken verarbeiteter Kaffee komplex, fruchtig und tief dimensioniert sein. Wenn die Ernte und Trocknung sorglos durchgeführt wird, wie es bei billigeren, trocken aufbereiteten Kaffees der Fall ist, kommt es zu geschmacklosem, hartem Kaffee. Die besten und bekanntesten trocken verarbeiteten Kaffees sind Jemenkaffees, die Harrar-Kaffees aus Äthiopien und die besten traditionellen brasilianischen Kaffees.

E

Espresso

Ein ~1oz (einzeln) oder ~2oz (doppelt) Getränk, das durch eine Hochdruckextraktion bei ~9bar Druck aus ~8 (einzeln) oder ~15 Gramm (doppelt) feinem, gleichmäßig gemahlenem Kaffee erzeugt wird, der gleichmäßig verteilt und zu einem so genannten Puck verdichtet wird. Der Espresso hat drei Hauptteile seiner Anatomie. Die Crema, der Körper und das Herz. Wenn dem Espresso Ihres Kaffeehauses die Crema fehlt, ist es an der Zeit, ein neues Geschäft zu finden.

Espresso

Ein einzigartiger Schuss intensiven, reichen schwarzen Kaffees, der gleichzeitig zubereitet und serviert wird. Eine pumpengetriebene Maschine drückt heißes Wasser bei etwa neun Atmosphären Druck durch feine Böden. Kommt aus dem lateinischen Wort Expresere, was „auspressen“ bedeutet.

Espressomaschine

Eine Espressomaschine drückt heißes Wasser mit 9 bis 10 bar Druck durch sehr fein gemahlene Kaffeebohnen. Das Hochdruck-Heißwasser in einer Espressomaschine ist notwendig, um die zusätzliche Oberflächenspannung zu überwinden, die durch die große Oberfläche von sehr fein gemahlenem Kaffee entsteht. Eine Espressomaschine macht Kaffee mit Crema, einem rotbraunen Schaum aus Kaffeeölen, der entsteht, wenn der Espresso durch einen Portafilter gedrückt wird. Crema ist ein wichtiger Bestandteil des Geschmacks, der Schönheit und des Nachgeschmacks oder der Espresso-Kaffeegetränke. Aufgrund der Crema-Produktion und des schnellen Extraktionsprozesses stellen Espressomaschinen Kaffee mit mehr Geschmack und weniger Koffein her als Filtertropfmaschinen.

Estate

Ein Kaffeekomplex ist eine Kaffeeplantage. Estate Coffees verkaufen sich in der Regel mit einem hohen Preis, da sie eine bessere Konsistenz und eine bessere Qualitätskontrolle aufweisen als Kaffee, der von vielen kleinen landwirtschaftlichen Betrieben gesammelt wird.

Äthiopien

Der Ursprung des Kaffees.

Vegetarier werden: das ändert sich!
Vegetarismus: von pythagoräisch bis pescatarisch
Café Lübeck in der Engelsgrube
vegane latte art im cafè Marae
Latte Art auf veganem Cappuccino