Die besten Bohnen und Kaffees Teil II

In unserer neuen Rubrik stellen wir Euch auf Basis von Fachartikeln, Experten- und Barista-Meinungen die vermeintlich besten Kaffees und Kaffeebohnen vor – manche davon findet Ihr ja vielleicht sogar mal in unserem Cafe Lübeck: MARAE!

Hier kommt nun der neue Teil und wir freuen uns über Euer Feedback.

Kickapoo Kaffeerösterei

Äthiopien Charbanta

Ort: Driftless, Wisconsin
Herkunft: Anbaugebiet Yirgacheffe, Südäthiopien
Roast: Mittel-Leicht

Ergebnisse:

  • Agtron: 60/80
  • Aroma: 9
  • Säuregehalt: 9
  • Körper: 9
  • Geschmack: 9
  • Nachgeschmack: 9

Blindprobe:
Zart üppig, tief süß. Heidelbeere, Bergamotte, Glyzinie, Schokoladen-Fudge, ein Hauch von Whisky im Aroma und Becher. Helle, lebendige Säure; sirupiges, aber lebhaftes Mundgefühl. Das resonante, aromatisierte Finish setzt sich in allen Versprechungen der Tasse fort, einschließlich des Vorschlags von Highlands Scotch Whisky, einem dezenten Hauch von eleganter, fruchttoniger süßer Gärung.

Notizen:
Dieser außergewöhnliche Kaffee wurde als Nr. 10 auf der Liste der Top 30 Coffees of 2016 von Coffee Review ausgewählt. Produziert von der Charbanta Cooperative, einer neuen Organisation, die zuvor mit der Idido Cooperative verbunden war. Dies ist ein trocken verarbeiteter oder „natürlicher“ Kaffee, d.h. die Bohnen wurden im Inneren der Frucht getrocknet und nicht nach dem Entfernen der Frucht, wie es bei nass verarbeiteten oder „gewaschenen“ Kaffees der Fall ist. Seit 2005 arbeitet Kickapoo Coffee Roasters daran, dauerhafte und faire Partnerschaften mit Kleinbauern aufzubauen. Sie arbeiten direkt mit Kaffeegenossenschaften und Anbauern zusammen, um hohe Standards für Qualität, Nachhaltigkeit und Kompensation der Landwirte zu gewährleisten. Kickapoo Coffee ist eine der ersten solarbetriebenen Röstereien der Welt, die vor Ort betrieben werden. Besuchen Sie kickapoocoffee.com für weitere Informationen an.

Fazit: Ein aufregender natürlicher Yirgacheffe Cup, sowohl klassisch in hell süßer Struktur als auch exotisch in üppigen, komplexen Details.

Kakalove Cafe

Kenia Muranga Gondo AA Gondo AA

Ort: Chia-Yi, Taiwan
Herkunft: Murang’a County, Zentral-Kenia
Roast: Mittel-Leicht

Ergebnisse:

  • Agtron: 56/80
  • Aroma: 9
  • Säuregehalt: 9
  • Körper: 9
  • Geschmack: 10
  • Nachgeschmack: 9

Blindprobe:
Süßherb, würzig, hypnotisierend. Rote Johannisbeere, geröstete Kakaofeder, lantanaähnliche Blüten, Thymian, rosa Pfeffer im Aroma und Becher. Ausgewogene, saftige, süß-säuerliche Säure; plüschiges Mundgefühl. Das resonante kakaotonige Finish beginnt mit krautigen roten Johannisbeeren und endet mit rosa Pfeffer.

Notizen:
Dieser außergewöhnliche Kaffee wurde als Nr. 11 auf der Liste der Top 30 Coffees of 2016 von Coffee Review ausgewählt. Hergestellt ausschließlich aus Bäumen der vielbegehrten, aus Bourbonen stammenden SL28-Sorte Arabica. AA ist die höchste Qualität des kenianischen Kaffees, basierend auf der Größe der Bohnen und der Freiheit von körperlichen Unvollkommenheiten. Gondo ist eine von drei Mühlen, die von der New Kiriti Farmers Cooperative Society mit rund 1800 Mitgliedern betrieben werden. Trotz Unzufriedenheit der Landwirte und urbaner Eingriffe in erstklassige Kaffeeländer produziert Kenia weiterhin einige der elegantesten und unverwechselbarsten Kaffees der Welt. Kakalove Café ist ein Nanoröster in der kleinen Stadt Chia-Yi in Taiwan, der sich um die Beschaffung und Röstung von hochwertigem Kaffee bemüht. Besuchen Sie www.kakalovecafe.com.tw oder senden Sie eine E-Mail an kahiyuho@gmail.com für weitere Informationen.

Fazit: Eine Kraftpaket Kenia-Tasse mit säuerlicher Tiefe, die mit süßem Kakao und Gewürznoten angereichert ist.

JBC-Kaffeerösterei

El Aguila Pacamara Espresso Espresso

Ort: Anbaugebiet Santa Ana, El Salvador
Herkunft: Anbaugebiet Santa Ana, El Salvador
Roast: Mittel-Leicht

Ergebnisse:

  • Agtron: 60/80
  • Aroma: 9
  • Körper: 9
  • Geschmack: 9
  • Nachgeschmack: 8
  • Mit Milch: 9

Blindprobe:
Bewertet als Espresso. Üppig und doch tief schmackhaft; originell. Honig, dunkle Schokolade, geröstete Pinienkerne, Hornmelone, Glyzinie im Aroma und kleine Tasse. Volles, sirupartiges Mundgefühl. Früchte und Blüten tragen zu einem resonanten, kurzen Abgang bei, der sich auf lange Sicht reichlich trocknet. Füllt die Milch mit einer komplex würzig-süßen Schokolade und pfirsich- und melonenfarbenen Früchten.

Notizen:
Dieser außergewöhnliche Kaffee wurde als Nr. 12 auf der Liste der Top 30 Coffees of 2016 von Coffee Review ausgewählt. Dieses Los besteht vollständig aus der viel bewunderten, kühnen Pacamara-Sorte Arabica, einer Mischung aus der riesigen Maragogipe-Sorte und Pacas, einer Auswahl des Erbstücks Bourbon. Dies ist eine nass aufbereitete oder „gewaschene“ Version, d.h. die Fruchtschale und das Fruchtfleisch wurden unmittelbar nach der Ernte und vor dem Trocknen aus den Bohnen entfernt. Hergestellt auf der El Aguila Farm vom Gärtner Ricardo Ariz. Die Vision von JBC Coffee Roasters ist einfach: „Lassen Sie den Kaffee den Weg weisen“ durch die Beschaffung und Röstung der besten und einzigartigsten verfügbaren Kaffees und die Belohnung der Bauern, die diese Kaffees mit erheblichen Prämien anbauen. Besuchen Sie www.jbccoffeeroasters.com für weitere Informationen an.

Wer sollte ihn trinken? Außergewöhnliche Kaffees der Sorte Pacamara mit ihrem Nebeneinander von würziger Tiefe und blumiger Süße erfordern oft eine Neuausrichtung unserer Kaffeeerwartungen. Dieser Espresso ist weder klassisch italienisch noch hell zeitgemäß, sondern eine raffinierte Espresso-Rahmung im pikant-süßen sensorischen Stil des Pacamara-Typs.

Barrington Coffee Roasting Co.

Hambela Äthiopien

Ort: Lee, Massachusetts
Herkunft: Hambela Wamena District, Guji Zone, Oromia Region, Südäthiopien
Roast: Mittel-Leicht

Ergebnisse:

  • Agtron: 57/82
  • Aroma: 10
  • Säuregehalt: 9
  • Körper: 9
  • Geschmack: 9
  • Nachgeschmack: 9

Blindprobe:
Feinfühlig süß und kompliziert komponiert. Schwarze Johannisbeere, getrockneter Jasmin, Weihrauch, Kakaobutter, kandierter Ginseng in Aroma und Tasse. Aufregende, saftige Säure; luxuriöses, seidiges Mundgefühl. Schwarze Johannisbeere und Kakaobutter im reichen, eleganten Kurznachgeschmack, kandierter Ginseng im süßen, resonanten Lang.

Notizen:
Dieser außergewöhnliche Kaffee wurde als Nr. 13 auf der Liste der Top 30 Coffees of 2016 von Coffee Review ausgewählt. Südäthiopien produziert unverwechselbaren Kaffee aus traditionellen Sorten der in der Region angebauten Arabica. Diese Charge wurde im Nass- oder Waschverfahren verarbeitet (Fruchtschale und Fruchtfleisch werden vor dem Trocknen entfernt). Südäthiopische Kaffees, die mit dieser Methode verarbeitet werden, zeigen typischerweise eine große aromatische Komplexität und Intensität, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf blumigen Noten liegt. Barrington Coffee ist ein handwerklicher Röster, der sich der Elitekaffee, der frischen Lieferung und dem Rösten widmet, der den Kaffee und nicht den Braten in den Vordergrund stellt. Besuchen Sie www.barringtoncoffee.com für weitere Informationen an.

Fazit: Ein außergewöhnlicher Wert in einem eleganten, kraftvoll ausdrucksstarken gewaschenen Äthiopienbecher.

Hula Daddy Kona Kaffee

Mokka

Ort: Holulaloa, Hawaii
Herkunft: Holualoa, Anbaugebiet Nordkona, „Big Island“ von Hawaii
Roast: Mittel-Leicht

Ergebnisse:

  • Agtron: 54/76
  • Aroma: 10
  • Säuregehalt: 9
  • Körper: 9
  • Geschmack: 10
  • Nachgeschmack: 8

Blindprobe:
Verführerisch scharf, reichlich süß, tropisch. Cognac, Mandelbutter, Weihrauch, Lychee, Sandelholz in Aroma und Tasse. Helle, saftige Säure; volles, seidiges Mundgefühl. Der knackige Abgang ist kurzzeitig reichlich nussig, während tropische Fruchtnoten (Lychee) auf lange Sicht zurückkehren, zusammen mit einer angenehmen neuen Kokosnuss-Note (das Fruchtfleisch).

Notizen:
Dieser außergewöhnliche Kaffee wurde als Nr. 14 auf der Liste der Top 30 Coffees of 2016 von Coffee Review ausgewählt. Mokka (auch Moka und Mocca genannt) ist eine berühmte Sorte von Arabica, die Kaanapali, Hawaii von Brasilien aus erreichte. Es muss jedoch mit ziemlicher Sicherheit aus dem Jemen stammen, wo Sorten, die in Aussehen und Becher identisch sind, als Ismaili und unter anderen lokalen Namen bekannt sind. Verarbeitet nach der trockenen oder „natürlichen“ Methode, d.h. die Bohnen wurden im Inneren der Frucht getrocknet und nicht nach dem Entfernen der Frucht, wie es bei nass verarbeiteten oder „gewaschenen“ Kaffees der Fall ist. Dieser seltene Kaffee mit seinen winzigen Bohnen und der auffälligen Tasse ist nur auf der Hula Daddy Website über deren Zuordnungsliste erhältlich. Hula Daddy ist ein Boutique-Kaffeeproduzent mit Bauernhöfen in den Höhen von 1.400 und 2.500 Fuß des Vulkans Hualalai nahe dem nördlichen Ende des Anbaugebiets Kona, fünf Minuten oberhalb der Stadt Kailua-Kona. Dieser Kaffee wurde auf der höher gelegenen Hula Daddy Farm produziert. Besuchen Sie www.huladaddy.com für weitere Informationen an.

Fazit: Ein seltener Kaffee aus einer außergewöhnlichen, wenig ertragreichen Sorte, der die Prämie wert ist, die Sie für seine Originalität und seine intensiven, komplizierten Aromen und Aromen bezahlen werden.

Temple Coffee and Tea

Panama Finca Las Brujas Geisha Natürlich

Ort: Sacramento, Kalifornien
Herkunft: Boquete Anbaugebiet, Westpanama
Roast: Mittel-Leicht

Ergebnisse:

  • Agtron: 57/80
  • Aroma: 9
  • Säuregehalt: 9
  • Körper: 9
  • Geschmack: 10
  • Nachgeschmack: 9

Blindprobe:
Süß, knackig, tief blumig. Glyzinien, getrocknete Mango, Blutorange, Mandelbutter, Nelken im Aroma und Tasse. Helle, saftig-säuerliche Säure; seidig-weiches Mundgefühl. Das knackige, saubere, tief aromatisierte Finish ist anhaltend und resonant.

Notizen:
Dieser außergewöhnliche Kaffee wurde als Nr. 15 auf der Liste der Top 30 Coffees of 2016 von Coffee Review ausgewählt. Hergestellt aus Bäumen der seltenen botanischen Sorte Gesha (auch Geisha) aus Äthiopien von Richard Koyner von der Finca Las Brujas. Mit ihren allgemein länglichen Bohnen und ihren charakteristischen blumigen und knackigen, oft schokoladigen Tassen zeichnet sich die Sorte Gesha weiterhin als einer der einzigartigsten Kaffees der Welt aus. Dies ist ein trocken aufbereitetes oder „natürliches“ Gesha, d.h. die Bohnen wurden im Inneren der Frucht getrocknet und nicht nach dem Entfernen der Frucht, wie es bei nass aufbereiteten oder „gewaschenen“ Kaffees der Fall ist. Temple Coffee ist ein qualitätsorientierter Einzel- und Großhandelsspezialröster, der seit 2005 in Sacramento, Kalifornien, tätig ist. Temple ist der Beschaffung, Röstung und Zubereitung der besten Kaffees verpflichtet und bietet Kaffee von angesehenen Einzelbesitzern und Genossenschaften auf der ganzen Welt. Besuchen Sie www.templecoffee.com für weitere Informationen an.

Fazit: Eine makellose, natürlich verarbeitete Gesha: süß-herb, komplett in der Struktur, mit schwebenden Frucht- und Blumennoten und einem scheinbar unendlichen Abgang.

Soviel zum diesmaligen Beitrag über die besten Kaffees und Kaffeebohnen – wer mehr darüber erfahren oder sogar selbst zum Liebhaber werden möchte, besucht uns in unserem Cafe in der Lübecker Innenstadt! :)

Vegetarier werden: das ändert sich!
Vegetarismus: von pythagoräisch bis pescatarisch
Café Lübeck in der Engelsgrube
vegane latte art im cafè Marae
Latte Art auf veganem Cappuccino